Allgemeine Dermatologie

Allgemeine Dermatologie, Behandlung von:

chronischen Ekzemen, wie z. B. Neurodermitis
Schuppenflechte (Psoriasis)
Akne, auch schweren Akneformen
Rosacea (akneähnliche Erkrankung des Gesichtes)
Autoimmunerkrankungen (Lupus erythematodes, Blasenbildende Hauterkrankungen, Sklerodermie)
Infektionen der Haut durch Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten
Übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose)
Beinleiden: Besenreiser, Krampfadern, Ulkusbehandlung: „Offene Beine“
Geschlechtskrankheiten (Syphilis, HIV, etc)
Hautkrebs und Hautkrebsvorsorge
Polymorphe Lichtdermatose „Sonnenallergie“
Alopezie (Haarausfall)
Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata)
Zeckenstiche (als Überträger diverser Erkrankungen)
Xanthelasmen (Fetteinlagerungen im Augenlidbereich)
Pigmentstörungen der Haut
Beruflich bedingten Hauterkrankungen